Der Werler TV startet mit „Boule und Freizeitsport“ und Parkour ab sofort zwei neue Abteilungen.

Die Abteilung „Boule und Freizeitsport“ wird ihr Quartier auf der ehemaligen Tennisanlage im Sportpark beziehen. Dort wurde bereits ein Tennisplatz in eine Boulebahn umgebaut. Boule ist ein generationenübergreifender Sport, der seine Anhänger vor allem in Frankreich findet. Bei der Kugelsportart geht es darum, einer kleinen Zielkugel (auch Cochonnet oder Schweinchen genannt) mit den eigenen Kugeln möglichst nah zu kommen. Treffsicherheit und ein ruhiges Händchen sind also gefragt! Wer Interesse hat, sollte sich bei den Ansprechpartnern Christoph Schäl und Manfred Marschalt (Tel. 0 29 22 / 8 29 09) melden.

Auch die noch recht junge Sportart Parkour hat ihre Wurzeln in Frankreich. Parkour bezeichnet eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A nach Punkt B zu gelangen. Parkour-Sportler erkennen in jeder Straße und an jeder Kreuzung einen Übungsort. Um die Techniken zu erlernen, bietet die neue Abteilung beim Werler TV nun freitags von 20.00 – 21.30 Uhr Trainingszeit in der Walburgishalle an. Vor allem die jüngere Generation ist herzlich willkommen! Übungsleiter sind Alexander Malzahn und Vincent Göppert (Tel. 0173 / 773 57 72).

 

Mit Wirkung zum 1.1.2018 muss das Tennis-Angebot beim Werler TV leider eingestellt werden. Mitglieder der Tennis-Abteilung erhalten ein Sonderkündigungsrecht in der Form, dass die eingereichte Kündigung jeweils zum Monatsende gültig wird. Neuaufnahmen für die Abteilung werden ab sofort nicht mehr entgegen genommen.

Auf der zurückliegenden Jahreshauptversammlung wurde eine Beitragserhöhung von zwei Euro pro Monat beschlossen. Die gestiegenen Allgemeinkosten machten diesen unpopulären Schritt unumgänglich. Die einzelnen Beiträge, die bereits ab Juli 2017 gelten, werden im aktuellen Aufnahmeantrag veröffentlicht.

Über die weiteren Inhalte der Jahreshauptversammlung am 9.07.2017 berichtete der Soester Anzeiger:

Alle Jahre wieder ruft der Vorstand zur Jahreshauptversammlung!

Der Termin: Sonntag, den 09. Juli 2017, 11:00 Uhr
Vereinsheim am Preußenplatz, Auf der Höppe, 59457 Werl

Tagesordnung:
1. Begrüßung, Ehrungen
2. Genehmigung der Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 12.11.2016
3. Jahresbericht des Vorsitzenden
4. Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahlen gem. Satzung
7. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge und Aufnahmegebühren
8. Anträge gem. § 10 Abs. 8 der Satzung
9. Anfragen, Mitteilungen, Verschiedenes

Alle Mitglieder/innen sind herzlich willkommen!

Aikido aus einer anderen Perspektive boten jetzt die Sportler/innen des Werler TV: Frozen Aikido. Zum Einsatz kam sogar eine Drohne, die neue Einblick in den ohnehin faszinierenden Kampfsport bot. Alles wurde auf youtube festgehalten:

 

Zum neuen Jahr startet die Abteilung Fitness mit einem neuen Angebot: Faszientraining! Das Ganzkörpertraining sorgt für Jugendlichkeit, Vitalität und Beweglichkeit. Befolgt werden diesen sieben FASZIO-Strategien:

1. Stabilität – Synergetische Einheit stärken und Kraftübertragung optimieren
2. Propriozeptive Kraft – Eigenwahrnehmung und Reaktionsfähigkeit schulen
3. Elastizität – Katapulteffekt und Bewegungsenergie effizient nutzen
4. Geschmeidigkeit – Bewegungskompetenz erweitern und Abläufe harmonisieren
5. Dehnfähigkeit – Myofasziales Netz aufspannen und Körperlinien ausgleichen
6. Lösende Techniken – Hydrationsfluss aktivieren und Einschränkungen beseitigen
7. Regeneration – Körperzellen vitalisieren und Erholung finden

Die neuen Kurse starten am Donnerstag, den 26.01.2017 um 17.30 Uhr und am Freitag, den 27.01.2017 um 18.30 Uhr – voraussichtlich jeweils in der Walburgishalle. Wer Interesse hat, sollte sich vorab telefonisch bei Eva Preker (Tel. 02922/877094) oder Sabine Gruchot (Tel. 02922/862272) anmelden.

 

Der Werler TV begrüßt eine neue Abteilung in seinen Reihen: Bogenschießen. Wer Interesse an Pfeil und Bogen hat, sollte sich die „Mosquitos“ genauer ansehen. Mehr…

Der Werler TV sucht aufgeschlossene Trainer/innen, die die Kleinsten unserer Gesellschaft an den Sport heranführen. Wer Interesse hat, (Klein)kindern das kleine 1×1 der Bewegungen beizubringen, sollte sich schnell melden bei

Manfred Klein, Geschäftsführer Werler TV, werlertv[at]gmx.de, Tel: 02922/863125.

Kein Geld, um das Kind zum Sport zu schicken? Das muss nicht sein! Die Stadt Werl oder das Jobcenter helfen und übernehmen den Mitgliedsbeitrag beim Werler TV. Voraussetzung ist der Bezug von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Wohngeld oder Kinderzuschlag. Das Kind darf nicht älter als 18, bzw. 25 Jahre sein.

Wenn Sie bzw. Ihre Kinder Sozialhilfe, Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten, ist die Stadt Werl, Abteilung Jugend, Sport und Soziales für Sie zuständig. Für die Antragstellung, abschließende Bearbeitung und ausführliche Fachberatung steht Ihnen im Werler Rathaus Frau Becker (Tel.: 02922-8005016, Zimmer: C014) zur Verfügung.

Wenn Sie bzw. Ihre Kinder Arbeitslosengeld II (SGB II) beziehen, ist das Jobcenter Soest Arbeit Hellweg Aktiv (Geschäftsstelle Werl, Alter Markt 3) für die Leistungen des „Bildungs- und Teilhabepaketes“ zuständig.

Der Antrag (PDF) ist auf der Internetseite der Stadt Werl >>> abrufbar.