In den letzten Tagen haben uns einige Mitglieder gefragt, warum wir weiterhin den Beitrag abbuchen, obwohl wir Euch seit Monaten kein Sportangebot machen können. Wir verstehen den Unmut und natürlich wünschten wir uns nichts mehr als dass unser Vereinsleben wieder aufblühen kann. Trotzdem möchten wir Euch kurz erklären, warum wir so handeln (müssen):

1. Wir haben – trotz Lockdown – laufende Kosten.
Klar, wir sparen gerade an einigen Stellen: Übungsleiterpauschalen, Hallennutzungsgebühren, Strom, Wasser und so weiter. Trotzdem gibt es viele Kosten, die weiterlaufen. Dazu zählen zum Beispiel Versicherungen, Verbandsabgaben und Bankkosten. Diese Ausgaben können wir nicht beeinflussen und MÜSSEN bezahlt werden, damit wir existieren können.
Wir sind ein Sportverein, kein Sparverein. Seid gewiss, dass jeder Euro in die Infrastruktur des Vereins gesteckt wird und die Beiträge nur dazu da sind, das Angebot im gewohnten Umfang aufrecht zu halten! Das werden wir auch in der Mitgliederversammlung, die wir hoffentlich im Herbst abhalten können, thematisieren und die dann gültige Kassenlage bewerten. Nur die Mitgliederversammlung kann eine Änderung der Beiträge beschließen. 

2. Die rechtliche Grundlage
Dass der Vereinsbeitrag eingefordert wird, ergibt sich auch zwangsläufig aus rechtlichen Gründen. Grundlagen sind unsere Vereinssatzung und das Vereinsrecht. Demnach muss der Beitrag gezahlt werden, solange uns keine Kündigung vorliegt und somit ein rechtswirksamer Vertrag zwischen Mitglied und Verein existiert. Zur Info: Bei gemeinnützigen Vereinen wie dem Werler TV gibt es zudem rechtlich keinen Anspruch auf eine Gegenleistung. Der Beitrag wird für den Satzungszweck gezahlt, bei uns ist das die Förderung des Sports. Klar, das ist Juristenkram und hilft im Einzelfall nicht wirklich weiter. Es erklärt aber, warum eine Aussetzung oder sogar Erstattung von Beiträgen rechtlich so gut wie unmöglich ist.

Corona hat uns nun fast ein Jahr im Griff. Einige ziehen die Konsequenz und treten aus dem Verein aus, was wir natürlich sehr bedauern. Wir können nicht mehr tun, als euch zu versprechen, dass wir in den einzelnen Abteilungen sofort wieder ein Angebot erstellen, sobald das möglich ist.  Halten wir zusammen!

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand

Wir sind ein Team und wir halten auch während der Pandemie zusammen – mit diesem Ansporn besuchten die Trainer/innen der Aikido-Abteilung nun ihre Mitglieder/innen und überraschte sie mit einem Stutenkerl. Damit verbunden waren natürlich auch die besten Wünschen zum Fest und die Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen, am liebsten in der Turnhalle.

 

Bewegen trotz Lock Down! Die Sportakrobaten des Werler TV machen es vor uns gehen dabei den Weg ins Internet. Zwei Mal in der Woche bitten die Lisa Grote und Julia Bechtoldt zum Online-Training.

Dazu wurden Handgeräte – natürlich unter strengen Corona Regeln – an der Turnhalle ausgegeben, darunter auch Hanteln, Gewichtsmanschetten, Yogablöcke und Handstangeräte.

Immer mittwochs und samstags werden 2 Stunden Kraft und Dehnung trainiert. Das kommt sehr gut an, so dass auch das eine oder andere Geschwisterkind daran teilnimmt, oder auch das Haustier mal vorbei schaut, und das Wohn-oder Kinderzimmer zur Turnhalle wird. Auch die Eltern werden eingebunden- bei den jüngsten Teilnehmerinnen gerade mal 6 Jahre alt werden Hilfestellungen gegeben.

Zum Weihnachtsfest wurde die ganze Familie eingebunden. In einem Wettbewerb wurden einige akrobatische Elemente aufgebaut und mit weihnachtlichen Accessoires versehen. Alle machten mit und viele Bilder wurden geschickt.

 

Bis auf Weiteres fällt das Training der einzelnen Abteilungen aufgrund der Corona-Pandemie leider aus. Wir berichten, sobald es wieder ein Sport-Angebot beim Werler TV gibt. Bis dahin bleibt gesund!

Corona wirbelt weiterhin vieles durcheinander: Aufgrund der veränderten Hallennutzungszeiten haben die Kangaroos, Wallabies, Sportakrobaten, Wettkampfturner/innen und Kinderturner/innen ab dem 24.08.2020 diese Trainingszeiten:

  Uhr   Uhr   vor Corona

Montag

16:30

bis

19:30

Nachwuchsturner/innen für Wettkämpfe und Wettkampfturnerinnen und Grundlagen

Mo./ Do.

Montag

18:00

bis

19:30

Grundlage Sportakrobaten 1 und 2

 Sa

Dienstag

16:00

bis

17:30

6-8 Jahre

Di

Dienstag

17:30

bis

19:00

9-Jahre

Di

Dienstag

17:30

bis

18:30

Grundlagen Ka und Wa ohne Wettkampf u. Sportakrobatik Gruppe 3

Di

Freitag

15:45

bis

16:45

Kleinkinder ab 3 Jahre 

Mi

Freitag

15:45

bis

16:45

Nachwuchsturner / Akrobaten

Mi. / Fr.

Freitag

17:00

bis

19:00

Kangaroos

 

Freitag

17:00

bis

19:00

Wallabies

Do

Samstag

10:30

bis

13:00

Sportakrobaten 1

 

Samstag

11:15

bis

14:00

Sportakrobaten 2

 

Samstag

12:30

bis

14:00

Nachwuchsakrobaten

Mi

Aufgrund der Hygieneregeln und zum Schutz aller Teilnehmer/innen sowie Trainer/innen, müssen bestimmte Regeln beachtet werden:

  • Das Kind sollte unter allen Umständen gesund sein!
  • In Sportkleidung kommen, einzeln eintreten (ohne Eltern), in der Lehrerumkleide (rechte Tür) Hände waschen, Name in die Liste eintragen (bei den Jüngeren machen das die Helfer/innen), Hände desinfizieren durch die Trainer/innen an der Innentür, Platz wird zugewiesen, an dem Platz bitte auf den Boden setzen. Dann werden die Schuhe gewechselt und auf die Anweisung der Trainer/innen gewartet.
  • Die Regeln müssen wir für alle Gruppen aufstellen, so dass alle Kinder die Möglichkeit haben zu trainieren.
  • Wir möchten nicht, dass das Virus sich bei uns in der Halle ausbreitet. Habt Verständnis und sprecht die Regeln bitte mit euren Kindern durch. DANKE.

Fragen oder Probleme? Tel. Martina Grote 02922/84754 oder über www.werlerkangaroos.de oder Mail info@werlerkangaroos.de.

PS: Falls Neuzugänge Interesse haben, bitte erst telefonischen Kontakt aufnehmen. KEIN DIREKTZUGANG MÖGLICH!

Die Stadt Werl hat unter Auflagen die Sporthallen wieder freigegeben. Für die Abteilungen Handball, Turnen und Breitensport/Fitness beginnt der Trainingsbetrieb wieder zu diesen Zeiten:

Dreifachhalle – Handball
Mittwoch
Minis 14:30-15:45
Handball männl. D-Jugend 16:00-17:15
männl. A-Jugend 17:30-18:45
1. Damen 19:00-20:15
Herren 20:30-21:45
Freitag
Minis 14:30-15:45
männl. D-Jugend 16:00-17:15
männl. A-Jugend 17:30-18:45
2. Damen 19:00-20:15
1. Damen 20:30-21:45

Overberghalle – Kangaroos/Wallabies/Akrobatik
Montag
Wallabies/Kangaroos 15:00-16:30
Turnen Kunstturnen 15:45-17:15
Akrobatik 17:00-18:30
Samstag
Akrobatik 10:30-12:00
Akrobatik 11:15-14:00

Walburgishalle – Abteilung Breitensport/Fitness
siehe Kursplan
„Corona“-Kursplan Fitness 08/2020

Nachdem die Landesregierung nun einige Lockerungen zugelassen hat, startet auch das aktive Vereinsleben beim Werler TV wieder – langsam und mit den üblichen Regularien wie Abstand halten und Kontakt vermeiden. Da die Turnhallen noch gesperrt sind, finden auch alle Aktivitäten draußen statt.

So treffen sich die Fußballer von Preußen Werl, ebenso wie die Baseballer und auch die Boulespieler wieder. Auch die Turner/innen versuchen unter freiem Himmel langsam wieder in Fahrt zu kommen. Im Fitneßbereich sind    Yoga, Pilates, Zumba, bei Bedarf Walking, wieder im Angebot. Infos hierzu könnt ihr bitte erfragen bei Sabine van Noort, Tel. 862272 oder Gene Saludo, Tel. 0178- 8930589.  

Bei allen Trainingseinheiten gilt:

  • Abstand halten
  • Kontakt vermeiden
  • Umkleidekabinen sind geschlossen
  • Unbedingt den Anweisungen der Trainer/innen folgen

Wir freuen uns darüber, dass der Sport wieder langsam zurück in unseren Alltag kommt. Bitte helft mit, beachtet die Regeln und dämmt so das Virus ein, damit die Lockerungen in naher Zukunft weiter ausgeweitet werden können!

Auf diesem Weg sagen wir auch noch mal DANKE an alle, die diese Angebote ermöglichen und an alle, die dem WTV auch in dieser schwierigen Phase verbunden sind.

Liebe Vereinsmitglieder,

an dieser Tatsache können wir leider nicht rütteln: Per Erlass der Landesregierung Nordrhein-Westfalen sind bekanntlich sämtliche Sportangebote zunächst bis zum 19. April 2020 eingestellt worden.

Auch in unserem Verein ruht somit bis zu diesem Zeitpunkt der komplette Sport-, Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb! Ob es darüber hinaus zu einer Verlängerung dieser notwendigen Zwangspause kommt, bleibt abzuwarten. Gleichzeitig können wir aber versprechen, dass es nach Aufhebung dieser schmerzlichen Maßnahme in unserem Verein wieder mit frischem Schwung und höchster Motivation ganz schnell zurück auf die Spielfelder, Trainingshallen oder Freiluftanlagen geht, denn unsere gemeinsame Freude an regelmäßiger und qualifiziert begleiteter Bewegung wird sich auch von Corona nicht aufhalten lassen…

Bis dahin müssen wir uns alle in Geduld üben, wobei wir vor allem darauf hoffen, dass ihr in einer solchen Ausnahmesituation uns die Treue haltet und trotzdem als überzeugte Mitglieder unserem Verein erhalten bleibt. Auch wenn wir aus den geschilderten Gründen einige Wochen lang keine Kurs-/Trainingsteilnahme ermöglichen und keinen Sportraum zur Verfügung stellen können, sollten wir als solidarische Gemeinschaft diese schwierige Phase überstehen.

Das kann aber nur funktionieren, wenn wir dank eurer unverändert fließenden Beiträge die verschiedenen ganzjährig laufenden Kosten (von Personal bis Versicherungen) decken können.

Kurzum: Ihr habt, nicht ohne Grund – teilweise erst seit einigen Monaten, teilweise schon seit Jahrzehnten – unseren Verein als eure sportliche Heimat ausgewählt. Lasst uns in diesen Tagen besonders stark an einem Strang ziehen und dieser Krise trotzen. Mit der Fortdauer eurer Mitgliedschaft setzt ihr das richtige Zeichen! Diesen wichtigen Vertrauensvorschuss werden wir als Vereinsverantwortliche garantiert zurückzahlen.

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand des Werler TV

Der Werler TV kommt der Bitte der Stadt Werl nach und beteiligt sich mit verschiedenen Maßnahmen daran, die Verbreitung des Coronavirus zu unterbinden. Sowohl der Trainingsbetrieb als auch die vielen Wettkämpfe in den einzelnen Abteilungen wurden abgesagt. Die Stadt Werl erwirkte zudem mit einer Allgemeinverfügung, dass alle Sportstätten derzeit gesperrt sind.

Grundsätzlich rät der Vorstand des Werler TV:

  • Folgt den Anweisungen der Behörden und meidet wo immer möglich den persönlichen Kontakt.
  • Achtet bitte unbedingt darauf, die Hygiene-Regeln (v.a. regelmäßiges Händewaschen) einzuhalten.
  • Verzichtet auf Händeschütteln und beachtet die Nies- und Hustenetikette (Husten in die Ellenbeuge).

Wir informieren euch hier, wenn die Restriktionen wieder aufgehoben werden. Bis dahin ist unsere dringendste Bitte: Bleibt gesund!